VEGF-C

VEGF-C-Übersichtsartikel in Fron­ti­ers in Bioen­gin­eer­ing and Bi­o­tech­no­logy

Proteolytische Prozessierung von VEGF-C

Wir haben einen kurzen Übersichtsartikel veröffentlicht, der die Molekularbiologie des VEGF-C-Wachstumsfaktors behandelt und seine Bedeutung für die Regeneration und das Wachstum von Lymphgefässen.

Deutsch

Was man in der Lymphologie über VEGF-C wissen sollte

Der vaskuläre endotheliale Wachstumsfaktor C (VEGF-C, engl. Abkürzung für Vascular Endothelial Growth Factor-C) ist unabdingbar für die Entwicklung und das Wachstum der Lymphgefäße. Zusammen mit VEGF-D bildet er die lymphatische Gruppe innerhalb der VEGF-Familie, deren andere Mitglieder (PlGF, VEGF/ VEGF-A, VEGF-B) hauptsächlich für das Wachstum und die Funktion der Blutgefäße Bedeutung besitzen.

Deutsch

Von den molekularbiologischen Grundlagen zu ursächlichen Behandlungsmöglichkeiten der Krankheiten des Lymphsystems (Abstrakt)

Die Erforschung der molekularen Grundlagen der Lymphangiogenese in Embryonalentwicklung und pathologischen Prozessen haben zu einer rapiden Vermehrung unseres Wissens geführt (Krebs and Jeltsch 2013a, 2013b). Die molekularbiologische Ära der Lymphforschung begann mit der Entdeckung der VEGF-Wachstumsfaktoren und deren Rezeptoren vor 25 Jahren. Auf diesen Molekülen liegt daher der Schwerpunkt dieser Übersicht.

Deutsch

Seiten